Logo schule text

- Menschen brauchen Musik Musik braucht Menschen +++ - Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum (Friedrich Nieztsche) +++ - BFS-Musik Sulzbach – Rosenberg.... eine Schule, die ich mag +++ - Professionell - Individuell - Kreativ – Kompetent +++ - Erster Schritt auf dem Weg zum Musikprofi +++ - Bildung Ausbildung Fortbildung +++ - Kostenlos aber nicht umsonst +++ - Öffentliche Einrichtung +++ - Orientieren Profilieren Qualifizieren Weiterbilden +++
  • Berufsfachschule für Musik Sulzbach-RosenbergBerufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg
  • Berufsfachschule für Musik Sulzbach-RosenbergBerufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg
  • Berufsfachschule für Musik Sulzbach-RosenbergBerufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg
  • Berufsfachschule für Musik Sulzbach-RosenbergBerufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg
  • Berufsfachschule für Musik Sulzbach-RosenbergBerufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg
  • Berufsfachschule für Musik Sulzbach-RosenbergBerufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg
  • Berufsfachschule für Musik Sulzbach-RosenbergBerufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg
  • Berufsfachschule für Musik Sulzbach-RosenbergBerufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg
  • Berufsfachschule für Musik Sulzbach-RosenbergBerufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg

Trommeln, was das Zeug hält!

Dass man das Motto der Schule, „da ist Musik drin!“ um „da ist viel Rhythmus drin!“ erweitern könnte,

bewies einmal mehr einmal mehr die Schlagzeugklasse der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg bei ihrer 7. „Night of Percussion“ am 04. und 07. Mai 2017. Zusammen mit dem Percussionsensemble des Conservatorio Professional de Musica aus Salamanca/Spanien gelang es den Schlagwerkern unter der Leitung des passionierten Lehrers und Komponisten Eckhard Kopetzki, den komplett gefüllten Konzertsaal der Schule zweimal zum Kochen zu bringen.

Percussionsensemble 2017 001

In gewohnter Perfektion eröffneten die Schüler den Abend mit „Millenium Bug“ von Giovanni Sollima. Dieses Stück für Marimba und Schlagzeug entführte die Zuhörer in die Welt des befürchteten Computer-Crashs zur Jahrtausendwende, nur um sie direkt im Anschluss auf eine Reise in die musikalische Feinkostwelt Wiens zu schi-cken. Mit der Uraufführung von Kopetzkis „Viennoiserie“ stellten die drei Solisten an der Marimba nicht nur ihr Können, sondern auch das kompositorische Talent ihres Lehrers zur Schau. Das Stück erinnerte charmant an unterschiedliche Werke der Wiener Klassik, wie zum Beispiel an Beethovens „für Elise“, Mozarts „türkischen Marsch“ oder den „Radetzky Marsch“, den man jetzt wohl auch „Ra-Petzki-Marsch“ nennen könnte.

Auch der uraufgeführte „Turpin Rag“ hat alle Voraussetzungen, ein erfolgreiches Solisten-Stück zu werden. Hierbei schaute der Meister seinen Schützlingen nicht nur auf die Finger, sondern griff selbst zu den Schlägeln und unterstütze zusammen mit zwei weiteren Spielern an Marimba und Schlagzeug den Soloauftritt von Marina Prechtl am Xylophon.

Einen Kontrast zu den lebhaften Rhythmen und Melodien Kopetzkis und seinen Schlagzeugern bildete das Ensemble des Conservatorio de Musica de Salmanca. Mit Stücken wie „Paquilitzli“ von Rodolfo Haffler und „Normandy Beach“ von David Gillingham stellte das Ensemble ihr Können unter Beweis und zeigte den Zuhörern die Vielseitigkeit und die bunte Klangqualität des Schlagwerks. Den Höhepunkt des Abends erreichten die Percussionisten mit dem gemeinsamen Finale „Fusion Mallets“ von Eckhard Kopetzki, bei dem sowohl die Lehrer, als auch die Studieren-den beider Ausbildungsstätten zusammen musizierten. Der Spaß und die Freude, die die Musiker dabei transportierten sorgten dafür, dass auch im Publikum kein Fuß mehr stillstehen konnte.

Mit langanhaltendem Applaus und stehenden Ovationen endete der Abend mit einer spaßigen „Body-Percussion-Zugabe“.

Text: Peter Kieser

 

Bewerbung

Anmeldung 2016 001

Erfahren Sie alle Details über die Aufnahmebedingungen und die aktuellen Bewerbungsfristen für das kommende Semester.

» ZUR ANMELDUNG

 

KONTAKT

Berufsfachschule für Musik
Konrad-Mayer-Str. 2
92237 Sulzbach-Rosenberg
Tel.: 09661 3088
Fax: 09661 53551
Email: Berufsfachschule für Musik

  • Instrumental mehr...
  • Klassischer Gesang mehr...
  • Musical mehr...